Aktuelles

Außergewöhnliches

06.03.2014

Das Race Across the West ist ein Straßenrennen, bei dem die Teilnehmer in Oceanside, Kalifornien starten und ohne Pause bis Durango in Colorado fahren.
Sie müssen dabei 1390 km durch Kalifornien, Arizona, Utah und Colorado fahren und zwei Wüsten durchqueren. Auf diesem Weg sind über 14000 Höhenmeter zu bewältigen.

Die dänische Fahrerin Eva Synnestvedt Hansen, die sich über 2,5 Jahre lang auf dieses Rennen vorbereitet hatte und  unweit der Supernova Firmenzentrale in Freiburg im Breisgau lebt und trainiert, gewann dieses Langdistanzrennen in der Frauen-Gesamtwertung mit klarem Vorsprung nach 3 Tagen und 4 Stunden. Sie wurde von einem kleinen aber hoch engagierten Team aus 3 Helfern verpflegt. Durch die enorme Hitze war das Rennen dieses Jahr so hart, dass 2/3 aller Teilnehmer aufgeben mussten. Eva kam – alle 500 m von ihren unermüdlichen Helfern mit Wasser besprüht – so gut durch die Wüste, dass sie den Sonderpreis „Queen of the Desert“ verliehen bekam.


Eva verlor ca. 3 Kilo während des Rennens. Sie trank 8,5 Liter am Tag.

Hier klicken für mehr Informationen und Bilder